Was ist SEO und was habe ich davon?

SEO ist eine der zentralen Säulen des Online Marketings. Wie so viele Begriffe erklärt sich die Abkürzung aus dem Englischen und bedeutet:

Search Engine Optimization, oder Suchmaschinenoptimierung.

Mit anderen Worten versuchst du durch verschiedene SEO-Taktiken, in Google zu für deine Marke relevanten Themen möglichst weit oben aufzutauchen. Und das ist von zentraler Bedeutung für deine Seite.

Warum wird immer nur von Google gesprochen? Deshalb.

Anteil der Suchmaschinen

Google ist weltweit die mit Abstand meistgenutzte Suchmaschine. In Deutschland beträgt der Marktanteil 94,52%.

Quelle: Statista

Umsatz und Traffic von eCommerce-Shops durch Google

Google ist die größte Sales-Quelle für eCommerce-Shops: Die Suchmaschine erbringt 43% des insgesamten Traffics und 42% des gesamten Umsatzes.

Quelle: MOZ

Google und seine Vorteile

Es gibt selbstverständlich auch andere Methoden, Besucher auf die Seite zu bekommen, aber Google hat entscheidende Vorteile:

  • Der Service von Google ist kostenlos
  • Verdammt viele Leute benutzen Google (1,17 Milliarden weltweit)
  • Leute, die dich auf Google finden, haben nach den Inhalten gesucht, die du anbietest

Das heißt, dass nicht du ihnen deine Marke unter die Nase reibst, sondern sie aus freien Stücken auf deine Seite kommen. Dieses Prinzip nennt sich Inbound Marketing: Nicht du findest deine Kunden, sondern deine Kunden finden dich. In sozialen Netzwerken ist das übrigens ähnlich. Dadurch steigt in der Regel deine Conversion Rate erheblich. Soll heißen, dass die Leute eher das tun, was du von ihnen willst – sei das jetzt ein Kauf, eine Newsletter-Anmeldung, ein Kommentar etc.

Deine Inhalte bleiben trotz SEO schick!

Eine allgemein verbreitete, jedoch falsche Annahme ist die, dass SEO die Inhalte verhunzt. Man weiß doch selbst, wie man schöne Texte schreibt, da braucht man keine Maschine, die einem das sagt. Früher hat das vielleicht noch gestimmt. Aber die Zeiten haben sich gewandelt und Google wird weiterhin immer intelligenter.

Nutzererfahrung ist König

Nutzererfahrung bei SEO

Das Ziel von Google ist es, Nutzern relevante Ergebnisse zu liefern, die die Frage, die der Suchmaschine gestellt wurde, möglichst gut beantworten. Messbar wird das durch das Verhalten der Nutzer. Und messen kann Google immer und immer besser. Ein Beispiel: Wenn ein Nutzer die Seite schnell wieder verlässt, wenn er schnell wieder zu Google zurückkehrt und weitersucht, wertet Google das als schlecht.

Daher ist das oberste SEO-Ziel, erstklassige Inhalte zu schaffen, die gerne gelesen werden. Die Lesbarkeit und die Inhalte deiner Texte sind also immer entscheidender für SEO.

SEO und die Lesbarkeit von Inhalten

Aber auch Keywords und eine von Google bevorzugte Textstruktur (was oft von Schreiberlingen gefürchtet wird) orientieren sich am Interesse des Lesers und der Übersichtlichkeit der Texte, sind also für deine Nutzer ebenfalls von Vorteil.

Die Alternative: Kein SEO

Neben SEO gibt es verschiedene Arten, potentielle Nutzer auf deine Inhalte aufmerksam zu machen:

  • Email-Marketing
  • Social Media
  • Referral (was u.a. auch für SEO verwendet wird)
  • Offline-Marketing

Diese Channels sollten natürlich ebenfalls bedient werden. Abgesehen davon ist Outbound Marketing, also Marketing, mit dem du aktiv auf deinen Kunden zugehst, so ziemlich immer mit einer schlechteren Conversion Rate verbunden.
Wenn du diese Kanäle nicht bedienst, haben Menschen nur über Google die Möglichkeit, dich zu finden. Und wenn dein Text nicht SEO-optimiert ist, kann auch das sehr schwierig werden.

Und nichts ist deprimierender, als einen Haufen Arbeit in einen Text gesteckt zu haben, den am Ende niemand zu lesen bekommt. Da kann er so gut geschrieben sein, wie er will.

Was muss ich machen, damit Google meine Texte mag?

Es gibt verschiedene Faktoren, die man beachten muss, um einen SEO-optimierten Text zu fabrizieren. Davon abgesehen gibt es auch noch andere Strategien, um Google von der Qualität deines Textes zu überzeugen. Auf diese Themen sind wir in einem detaillierten Beitrag mit den 10 wichtigsten Tipps zur Suchmaschinenoptimierung eingegangen.

Kommen wir zu einem kleinen praktischen Exempel einer SEO-strategischen Aufforderung, die du auch ruhig sofort in die Tat umsetzen kannst:

Hat dir dieser kurze Einblick in die Google-Welt etwas gebracht? Dann sag uns Bescheid und schreib uns ein Kommentar! Und schreib uns auch, wenn dir etwas daran nicht passt. Wir freuen uns auch sehr darüber, wenn du den Beitrag auf deinen sozialen Profilen teilst!

Loading...

Lass dich über neue Beiträge informieren!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.